Frühlingsträume

Frühlingsträume - Nora Roberts

Klappentext:
Gemeinsam mit ihren Freundinnen Parker, Laurel und Emma betreibt Mac eine erfolgreiche Hochzeitsagentur. Sie lebt und arbeitet mit den drei wichtigsten Menschen in ihrem Leben - wozu braucht sie da noch einen Mann? Doch als Mac den charmanten und intelligenten Carter trifft, gerät ihr so gut ausbalanciertes Leben ins Wanken. Gibt es die große und ewige Liebe wirklich?

Inhalt:
Mac ist eine totale Chaotin, in ihrem Leben, lässt sie sich von ihrer Mutter unter Druck setzen und immer wieder ein schlechtes Gewissen einreden, wenn sie nicht sofort spurt und auch in ihrer Wohnung sieht es manchmal so aus, als hätte ein Wirbelsturm gewütet, was auch immer wieder irgendwie stimmt. Nur in ihrem Job ist sie eine totale Perfektionistin und immer zur Richtigen Zeit am richtigen Ort. Für die Hochzeitsagentur "Vows" die sie mit ihren drei besten Freundinnen betreibt, arbeitet sie nämlich als Fotografin. Dies tut sie mit einer sagenhaften Präzision und Hingabe, was was für ihr grosses Hers spricht. Doch in Liebesdingen scheint sie nichts auf die Reihe zu kriegen. Dies ist wenigstens das, was sie sich immer selber einredet. Sie rennt davon, sobald es ernst wird und mit dem schlechten Beispiel ihrer Mutter vor Augen, welche bereits mehrmals verheiratet war und immer wieder neue Typen an der Angel hat, will sie sich eigentlich gar nicht auf Beziehungen einlassen, da diese ja trotzdem zum Scheitern verdammt scheinen. Als dann jedoch der gutaussehende Carter in ihr Leben tritt und dieser ihr gesteht, dass sie sein Leben lang seine grosse Jugendliebe war und auch noch mit seiner charmanten Tollpatschigkeit punktet, beginnt sie, an ihrer Überzeugung zu zweifeln. Zum Glück hat sie so gute Freundinnen, die immer für sie da sind und diese komplizierte Lebenssituation mit ihr durchstehen. Wird es Carter schaffen, ihr Herz zu gewinnen?

Meine Meinung:
Dies ist erst mein zweites Buch von Nora Roberts und ich schäme mich ein wenig, dass ich nicht schon mehr von ihr gelesen habe. Wo Nora Roberts draufsteht ist für mich ein unterhaltsamer Frauenroman gemischt mit Intelligenz und Tiefgründigkeit drin. Sie hat eine eigene Handschrift, eine ganz besondere Art, ihre Protagonistinnen mit Stolz und Witz auszustatten und ihre Beschreibungen von Landschaften, Wohnsitzen, Gefühlen oder auch ganz oberflächlichen Dingen wie Kleidern und Blumen sind mit einer grossen Liebe zur Geschichte und Freude am Erzählen gespickt.

Zusätzliche Infos:
Autorin: Nora Roberts
Taschenbuch: 443 Seiten
Verlag: Heyne
Sprache: Deutsch
Originalsprache: Amerikanisch
Übersetzt von: Katrin Marburger
ISBN 978-3-453-40742-8

Kommentare:

  1. Die Protagonisten klingen mega sympathisch, da freue ich mich total auf die Leserunde am Montag.
    Weißt du noch wie das Stimmungstechnisch so war? Passt es wirklich so gut in den Frühling, wie es Titel und Cover vermuten lassen?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Julia

      Ja, das hat mir sehr gut gefallen. Es läuft ja so ab, dass in jedem Buch eine andere der vier Frauen mit ihrem jeweiligen Beruf im Zentrum steht und gerade die Fotografin kann sehr viel im Freien arbeiten usw. und meiner Meinung nach kommen da wirklich Frühlingsgefühle auf.
      Besser hätte hier vielleicht aber noch die Floristin gepasst. Aber eben, es ist ein sehr, sehr schönes Buch :-)

      Löschen