Gemeinsam Lesen, 23.5.17

Gemeinsam Lesen ist eine von Asaviel ins Leben gerufene Aktion,
die nun von den Schlunzen fortgeführt wird.
Hallo ihr Lieben

Unglaublich, wie die Zeit rennt. Heute in eine Woche sind ein riesiges Konzertprojekt und meine Zwischenprüfung (am Montag, 11.00 Uhr) hoffentlich glatt über die Bühne gegangen, haha, Wortspiel. Drückt mir auf jeden Fall die Daumen. Bis dahin gibt es aber noch viele Proben, letzte Organisationen und auch einzelne private Projekte, die betreut werden wollen. Gerade jetzt, lasse ich es mir aber nicht nehmen, mich mit euch auszutauschen. Viel Spass beim Stöbern :-)

1. Welches Buch liest du gerade und auf welcher Seite bist du?
Ich lese gerade "Tiepolo und die Unsichtbare Stadt" von Emili Rosales und bin aktuell auf Seite 91.

2. Wie lautet der erste Satz auf deiner aktuellen Seite?
Ich sitze schon seit Stunden über Andrea Rosellis Memoiren, als es an die Tür klopft.
 
Tiepolo und die Unsichtbare Stadt - Emili Rolales

Klappentext:
Es ist das Jahr 1759, als der spanische König Karl III. beschließt, seinen größten Traum zu verwirklichen: den Bau einer prächtigen neuen Stadt im Ebrodelta. Doch dem jungen Architekten Andrea Roselli unterläuft schon bald ein entscheidender Fehler, und er wird das Opfer einer gefährlichen Intrige … Emili Rosales verknüpft dieses unglaubliche historische Abenteuer, dessen Überreste bis heute existieren, mit der Geschichte einer verbotenen Liebe und mit der Gegenwart, denn ein skandalöses Gemälde Giovanni Battista Tiepolos taucht 250 Jahre später wieder auf und bringt den katalanischen Galeristen Emili Roselli in höchste Gefahr.

3. Was willst du unbedingt aktuell zu deinem Buch loswerden?
Nun ja, so viele Seiten habe ich noch nicht gelesen. Der Schreibstil gefällt mir aber gut und ich komme erstaunlich schnell voran. Die Geschichte wird in zwei Zeitebenen erzählt und zwar immer von Kapitel zu Kapitel abwechselnd, was ganz praktisch und verständlich ist. Ausserdem steht über jedem Kapitel auch gleich noch, wo und wann es spielt, was zusätzlich  für mehr Klarheit sorgt.
In der Vergangenheit wird das Leben und Werk des Malers Tiepolo, einem der wichtigsten und bekanntesten Deckenmaler des achtzehnten Jahrhunderts, und eine gefährliche und aufregende Reise vom Fortschrittlichen Italien ins Mittelalterliche Spanien thematisiert. Gerade erst habe ich den Maler kennengelernt und deshalb ist da noch ziemlich unklar, in welche Richtung es gehen wird.
In der Gegenwart verstrickt sich Emili Roselli, ein katalanischer Galerist, in eine komplizierte Liebesgeschichte und erzählt von seinen Kindheitserinnerungen. Darin kommt auch die sagenumwobene "Unsichtbare Stadt" vor, in deren Trümmer er als kleiner Junge gespielt hat und die er nun wieder erforscht. Es bleibt also auf jeden Fall spannend.

4. Wie viele Seiten lest ihr im Durchschnitt in einem Monat?
Das schwankt bei mir total. Ich weiss noch, dass ich früher mehr als dreissig- vierzigtausend Seiten im Jahr gelesen habe. Heute schaffe ich noch um die 1500 bis 2500 Seiten pro Monat. Das ist nicht gerade viel, lässt sich aber anders auch gar nicht mit Studium, Arbeit(en), anderen Hobbies und gesellschaftlichem Leben vereinbaren.

Wie sieht es bei euch aus? Wie organisiert ihr eure Lesezeit?
Schreibt es mir in die Kommentare, ich komme garantiert auf einen Gegenbesuch vorbei.

Alles Liebe euch
Livia

Kommentare:

  1. Hallo Livia,
    ich organisiere meine Lesezeit gar nciht, ich lese, wenn ich Zeit und Lust habe.
    Gruß - Daniela

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Daniela

      Ein Luxus, den ich dir von Herzen gönne!

      Alles Liebe
      Livia

      Löschen
  2. Hallo,

    dein Buch klingt ja hochinteressant. Ich liebe Bücher, die mit Architektur und Kunst verknüpft sind.

    Buchseiten zähle ich grundsätzlich nicht, das ist mir zuviel Rechnerei!

    Mein Beitrag

    Liebe Grüße
    Barbara

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Barbara

      Ich habe die Buchseiten als Kind schon immer gezählt, war so ein Spleen von mir und da ich Tabellen so oder so liebe, koste ich dies nun als Bloggerin gerne aus :-)

      Ganz liebe Grüsse dir
      Livia

      Löschen
  3. Hey Livia :)

    Dein Buch kenne ich noch nicht, ist aber auch nicht meins.
    Ich wünsche dir viel Spaß beim lesen :D

    Solange der Spaß am lesen im Vordergrund steht, ist die Seitenanzahl doch auch nebensächlich, oder? ;)

    Mein Beitrag

    Ich wünsche dir noch einen schönen, sonnigen Tag :D

    Liebe Grüße
    Andrea

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Andrea

      Das stimmt schon. Aber trotzdem finde ich es für mich gut zu sehen, dass die Seitenzahl immer etwa gleich bleibt. So weiss ich, dass ich mir wirklich genug Zeit zum Lesen (und damit auch zum Herunterfahren und Entspannen) nehme.

      Ganz liebe Grüsse
      Livia

      Löschen
  4. Hallo Livia, :)
    dein Buch klingt total spannend und ich mag es, wenn zwei Zeitebenen verknüpft werden. :) Ich bin mal gespannt, was du am Ende dazu sagen wirst, und wünsche dir noch viele schöne Lesestunden. :)

    Ich finde es gar nicht so schlimm, wenn man weniger liest. Für mich steht im Fokus, dass ich Bücher lese, die mir gefallen. :)

    Liebe Grüße
    Marina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo liebe Marina

      Das stimmt natürlich, aber trotzdem würde ich gerne (noch) schneller und mehr lesen, weil es einfach sooooo viele tolle Bücher gibt :-)

      Mir gefällt die Geschichte immer besser, nur leider habe ich aktuell so gar keine Zeit zum Lesen. Am Montag dann aber hoffentlich :-)

      Alles Liebe dir
      Livia

      Löschen